Der mittelalterliche Stadtkern liegt auf dem linken Ufer der Mottlau, dicht oberhalb ihrer Mündung in die Tote Weichsel. Danzig besteht aus der Rechtstadt, der Altstadt (1377 durch Vereinigung von Hakelwerk und einer älteren Marktsiedlung entstanden), der Vorstadt (Ende 14. Jahrhundert), der Speicherinsel (15. Jahrhundert) und der Niederstadt (15.–17. Jahrhundert). 1945 wurden 95 % der Recht- und der Altstadt zerstört. Stadt und Hafen bildeten besonders seit 1957 nach Warschau den zweiten Mittelpunkt des staatlich

(69 von 490 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stadtbild. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/danzig-40/stadtbild