Dank, wohlwollende Erwiderung bei empfangener Hilfe, Gefälligkeiten, selbstverständlichen Leistungen in Wort und Tat; gilt als ein allgemeiner ethischer Anspruch an den Menschen. Dank auszudrücken reduziert sich vielfach auf eine bloße

(30 von 211 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dank. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dank