Cluny [klyˈni], Stadt im Département Saône-et-Loire, im Tal der Grosne, Frankreich, 4 400 Einwohner; Hochschule (École Nationale Supérieure d'Arts et Métiers); Viehmarkt.

Cluny verdankt seine Entstehung der Benediktinerabtei Clugny (lateinisch Cluniacum), gegründet 910 von Wilhelm von Aquitanien

(35 von 265 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Cluny: Benediktinerabtei

Die Benediktinerabtei von Cluny in Burgund war

(9 von 37 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Cluny. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/cluny