Cézanne [seˈzan], Paul, französischer Maler, Vertreter des Postimpressionismus, * 19.1.1839

(10 von 14 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Ausbildung

Nach kurzem Jurastudium in seiner Heimatstadt ging der aus einer begüterten Familie stammende Cézanne 1861 nach Paris, um sich als Maler auszubilden. Er studierte dort im Louvre

(27 von 186 Wörtern)

Werk

Cézannes Kunst baut vor allem auf die Wirkung der Farbe, deren Gesetzmäßigkeiten er durch geschickte Wahl des Gegenstands und farbliche Anpassungen im Bild erforschte. In seinen reifen Werken gibt es weder malerisches Helldunkel noch impressionistische Atmosphäre und Spontaneität. An die Stelle von Lichtvaleurs treten Kontrastwirkungen absolut gesetzter Farben und chromatische Stufungen.

image/jpeg

Paul Cézanne: »Stillleben

(58 von 410 Wörtern)

Literatur

J. H. Rubin, Cézanne A–Z (2021)
M. Bockemühl, Kunst sehen – Paul Cézanne (2018)
16
(12 von 50 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Paul Cézanne. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/cezanne-paul