Caravaggio [karaˈvaddʒo], auch Michelangelo da Caravaggio [mikel

(7 von 30 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Leben

Caravaggio war wegen seines streitbaren Temperaments in mehrere Prozesse verwickelt und musste 1606, nachdem er

(15 von 103 Wörtern)

Werk

Seine ersten Bilder, die mit der Stilüberlieferung des Manierismus brachen, riefen in Rom Aufsehen hervor. Die naturnahe Sachlichkeit, mit der er seine Modelle malte, wurde

(25 von 178 Wörtern)

Wirkung

Mit Caravaggio beginnt eine neue Epoche der europäischen Malerei: Mit seinen in nur wenigen Jahren geschaffenen Tafelbildern, deren exakte

(19 von 129 Wörtern)

Literatur

L'opera completa del Caravaggio, hg. v. A. Ottino della Chiesa (Mailand 1967; Nachdruck
(11 von 69 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Caravaggio. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/caravaggio-caravaggio