Michelangelo, Michelangelo Buonarroti [mikeˈlandʒelo-], eigentlich Michelagniolo di Lodovico di Leonardo di Buonarroto Simoni, italienischer Bildhauer, Maler und Architekt, * 6.(?)3.1475 in Caprese (heute Caprese Michelangelo, Provinz Arezzo), † 18.2.1564 in Rom. 

Michelangelo ist ein wichtiger Vertreter der italienischen Hochrenaissance und Wegbereiter des Manierismus.

Frühzeit: Michelangelo genoss eine längere Schulausbildung als die meisten anderen Künstler seiner Zeit und war auch durch familiäre Verbindungen gesellschaftlich schnell etabliert. Ab 1488 absolvierte er eine kurze Lehre bei dem Florentiner Maler D. Ghirlandaio

(78 von 1692 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

M. Hirst: Michelangelo and his drawings (Neuausgabe New Haven, Connecticut, 2004);
Th. Pöpper,
(11 von 48 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Michelangelo. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/michelangelo-20