bulgarische Kunst, die Kunst auf dem Gebiet Bulgariens. Von den seit dem 2. Jahrtausend v. Chr. im antiken Bulgarien siedelnden Thrakern zeugen Kurgane und zahlreiche Goldfunde (thrakische Kunst).

Mittelalter bis Renaissance: Wichtigstes Denkmal aus frühester bulgarischer Zeit ist der Reiter von Madara (Anfang 8. Jahrhundert), ein lebensgroßes Felsrelief, das unter sassanidischem Einfluss entstand.

Pliska, anfangs die Hauptstadt des Ersten Bulgarischen Reiches, war nach römisch-byzantinischem Vorbild mit starken Festungsmauern umgeben, besaß Paläste, Kirchen und Bäder (9./10.  Jahrhundert). Preslaw, die neue Hauptstadt des Ersten Bulgarischen

(80 von 810 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, bulgarische Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bulgarische-kunst