Mit einem Handelsembargo gegen Jugoslawien und einem Waffenembargo gegen die Krieg führenden Parteien (durch EU und UNO), durch Entsendung von UN-Blauhelmtruppen (UNPROFOR) und mit dem Einsatz von NATO-Kampfflugzeugen suchten die internationalen Organisationen ein Ende des Krieges zu erreichen. Am 25./26. 4. 1994 wurde eine Internationale (Bosnien-)Kontaktgruppe gebildet; Mitglieder wurden die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und Deutschland.

(55 von 388 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kriegsende, Dayton-Abkommen und Wiederaufbau. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bosnien-und-herzegowina/geschichte/kriegsende-dayton-abkommen-und-wiederaufbau