Bose-Einstein-Statistik, die 1924 von S. N. Bose zunächst für Photonen angegebene und von A. Einstein allgemein formulierte Quantenstatistik für gleichartige, nicht unterscheidbare Teilchen mit ganzzahligem Spin, die ein mit der Umgebung Wärme und gegebenenfalls auch Teilchen austauschendes, im thermodynamischen Gleichgewicht befindliches System mit der (absoluten) Temperatur

(44 von 314 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

T. Fliessbach: Quantenmechanik (52007).
(6 von 6 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Bose-Einstein-Statistik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bose-einstein-statistik