Bioinformatik, fachübergreifende Disziplin, in der Methoden und Erkenntnisse der Informatik angewendet werden, um die enorme Fülle biologischer (insbesondere genetischer) Daten verwalten und aus diesen anwendbare Informationen ableiten zu können. Die Bioinformatik erhält Impulse zum einen aus der Informatik und Mathematik, zum anderen aus den Biowissenschaften und der Medizin.

Datenverwaltung: Der Begriff Bioinformatik wurde 1990 in den USA geprägt (Bioinformatics) und bezeichnete anfangs

(62 von 437 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bioinformatik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bioinformatik