Informatik [zu Information gebildet] die, -, Computer-Science [kɔmˈpjuːˈsaɪəns, englisch], die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Computern.

Die Informatik wurde zunächst als Spezialgebiet innerhalb anderer wissenschaftlicher Disziplinen betrieben. Spätestens seit Beginn der 1960er-Jahre wird sie nicht mehr nur als Ansammlung von aus anderen Wissenschaften (wie Logik, Mathematik, Elektrotechnik) entliehenen Methoden und Regeln aufgefasst; vielmehr hat sie sich zu einer Grundlagenwissenschaft entwickelt,

(68 von 546 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

P. Rechenberg: Was ist Informatik? (32000);
Der Brockhaus Computer
(10 von 70 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Informatik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/informatik-20