Der Kohleabbau in Deutschland erreichte in der Mitte der 1960er-Jahre seinen Höhepunkt. Die Steinkohle erlebte in der Folgezeit zwei Absatzkrisen, die bis heute anhalten und zu großflächigem »Zechensterben« und dramatischem Rückgang der Beschäftigtenzahlen geführt haben.

(35 von 250 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Strukturwandel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bergbau-20/geschichte/strukturwandel