Baukeramik, im Bauwesen Sammelbezeichnung für keramische Bauelemente, z. B. Ziegel, Blendsteine, Klinker, Dachziegel, Kanalisationsrohre, Fassadenkeramik, Fliesen und Kacheln. Besonders leicht und wärmedämmend ist die stark poröse Schaumkeramik aus Blähton oder -schiefer beziehungsweise unter Verwendung von Schaumbildnern.

Geschichtliches: Die ältesten Beispiele von Baukeramik sind aus Uruk im südlichen Mesopotamien aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. bekannt; es sind in

(55 von 399 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Baukeramik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/baukeramik