Argentinische Literatur, zählt zur lateinamerikanischen Literatur in spanischer Sprache.

Sie ist untrennbar verbunden mit der Uruguays (uruguayische Literatur), da beide Länder wechselseitig als Exil für Autoren des jeweils anderen Landes dienten. Außerdem hatte und hat die argentinische Literatur Vorbildwirkung für die paraguayische Literatur und steht in intensivem Austausch mit der chilenischen Literatur, während die Beziehungen zu anderen lateinamerikanischen Kulturen bis in die jüngste Vergangenheit eher über Europa vermittelt sind.

Während der spanischen Kolonialzeit kam es erst spät, mit der Gründung

(80 von 1023 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

V. Dolle: Einführung in die lateinamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft (2015);
Memoria
(11 von 28 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Argentinische Literatur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/argentinische-literatur