Archimedes, griechischer Mathematiker und Mechaniker, * Syrakus um 285 v. Chr., 212 v. Chr. bei der Eroberung von Syrakus von einem römischen Soldaten getötet; gilt als bedeutendster Wissenschaftler und Erfinder der Antike. Nach dem Studium in Alexandria (um 245) behielt er, nach Syrakus zurückgekehrt, Verbindung mit den dortigen Mathematikern.

(46 von 327 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

I. Schneider: Archimedes. Ingenieur, Naturwissenschaftler u. Mathematiker (1979);
P. Strathern: Archimedes
(11 von 50 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Flaschenzug: Funktionsweise

Beim Flaschenzug mit nur zwei Rollen beträgt die

(9 von 25 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Archimedes. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/archimedes