Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik, vom Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel gestifteter und seit 1977 jährlich vergebener Preis (Dotierung 5 000 €) zur Auszeichnung kontinuierlicher literaturkritischer Arbeit; benannt nach dem nach dem Theaterkritiker und Publizisten Alfred Kerr. 1977–95 wurde jeweils ein besonders bemerkenswerter Literaturteil einer deutschsprachigen Zeitung oder Zeitschrift beziehungsweise deren Redaktionen oder ein deutschsprachiges Hörfunk-

(52 von 369 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/alfred-kerr-preis-fur-literaturkritik