Am Beginn des 20. Jahrhunderts verschiebt sich das Interesse vieler Theateraufführungen hin zu einer Erforschung der Innenwelten. Die 1900 publizierte Studie »Die Traumdeutung« von S. Freud hatte auf die österreichische Dramatik des 20. Jahrhunderts großen Einfluss. Besonders die Dramen von A. Schnitzler zeigen die Figuren mit narzisstischen oder hysterischen Persönlichkeitsstrukturen, die sich

(48 von 337 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/österreichisches-theater/erste-hälfte-des-20-jahrhunderts