Im Mittelalter lebten die Menschen in einem sogenannten Personenverbandstaat. Das bedeutet, dass man in der Regel immer zu einer Gruppe von Personen gehörte, bei denen die Stärkeren und Wohlhabenden in Notzeiten für die Schwächeren und

(35 von 246 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die mittelalterliche Gesellschaft. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/zunfte/die-mittelalterliche-gesellschaft