Die Ouvertüre [französisch »Eröffnung«] ist ein instrumentales Musikstück als Einleitung zu Bühnen- und Vokalwerken (Oper, Ballett, Schauspiel, Oratorium, Kantate). 

Bis zum Ende des 16. Jahrhunderts hatten Ouvertüren keine feste Form. Sie sollten die Aufmerksamkeit des Publikums erregen und begannen daher oft mit Fanfarenklängen. Um 1600 war die Entwicklung der Ouvertüre eng an die der Oper gebunden. Der Bedarf an einer Musik, die auf die Handlung auf der Bühne

(69 von 475 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Mitwirkende

  • Jutta Weis
Quellenangabe
Brockhaus, Ouvertüre. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/ouverture