Gedichte haben schon lange einen Ich-Erzähler. Der Begriff »lyrisches Ich« wurde aber erst 1910 von der Dichterin und Journalistin Margarete Susmann (* 1872, † 1966) festgelegt. Damit konnte zwischen dem Autor eines Gedichtes und der Stimme im Gedicht unterschieden werden. Der

(41 von 280 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Der Begriff »lyrisches Ich«. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/lyrisches-ich/der-begriff-lyrisches-ich