Paul Klee war ein deutsch-schweizerischer Maler und Grafiker, * 18.12.1879 in Münchenbuchsee

(12 von 47 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Sein Leben

Paul Klee wurde als Sohn eines deutschen Musiklehrers und einer Schweizer Pianistin in Münchenbuchsee bei Bern geboren. Er war musikalisch begabt, außerdem zeichnete und dichtete er. Nach dem Abitur entschied er sich für ein Kunststudium in München. Sein Lehrer war

(40 von 277 Wörtern)

Das Unsichtbare sichtbar machen

Klees Malstil veränderte sich im Laufe der Jahre stark. Anfangs setzte er die Farbe eher zurückhaltend ein. Im Vordergrund standen vor allem grafische Arbeiten. Entscheidend für seine künstlerische Entwicklung war die Reise nach Tunesien (1914): Dort entdeckte Klee die Welt

(40 von 285 Wörtern)

Geheimnisvolle Zeichen und mehr

Natur, Architektur, Musik und Schriftzeichen sind immer wiederkehrende Themen in Klees Bildern.

Sehr gerne zeichnete er Dinge aus der Natur, etwa abstrahierte Landschaften mit symbolischen Darstellungen von Erde, Wasser, Tieren, Bäumen und Pflanzen. Zahlreiche seiner Werke tragen den Begriff »Landschaft« im Titel. Dabei handelt es

(45 von 310 Wörtern)

Literatur

Bockemühl, M., Kunst sehen – Paul Klee (Frankfurt am Main 2020)
(11 von 31 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Paul Klee. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/klee-paul