Zweifel [althochdeutsch zwifal, zu zwei und falten, eigentlich »(Ungewissheit bei) zweifach(er Möglichkeit)«], 1) Unentschiedenheit zwischen einander widersprechenden Möglichkeiten des Handelns oder der Haltung; 2) das Infragestellen der Richtigkeit einer Theorie, Behauptung

(29 von 203 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zweifel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zweifel