Zugriff, Informatik und Übertragungstechnik: 1) allgemein die autorisierte zeitweilige Inanspruchnahme einer technischen Dienstleistung, d. h. die (vorübergehende) Inbesitznahme der dafür erforderlichen technischen Einrichtungen (z. B. Vielfachzugriff); 2) bei Systemen der Informationsverarbeitung die Inanspruchnahme eines Objekts (z. B. Datei, Programm, Speicher, Prozessor) zur

(37 von 262 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zugriff (Informatik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zugriff-informatik