Zirkon [Herkunft unsicher, eventuell aus dem Arabischen] der, -s/-e, meist durchsichtiges bis durchscheinendes, diamant- oder auch fettglänzendes, tetragonales Mineral der chemischen Zusammensetzung Zr[SiO4], farblos (Maturadiamant) bis gelb (Jargon), gelbrot bis rotbraun (Hyazinth), braun (Malakon,

(34 von 250 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zirkon. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zirkon