Minerale [mittellateinisch (aes) minerale »Grubenerz«, »Erzgestein«, zu minera »Erzgrube«] sind alle aus chemischen Elementen bestehenden Substanzen, die als Bestandteile der Erdkruste, des Erdmantels oder von Meteoriten in der Natur vorkommen oder die sich bei anorganisch-technischen Vorgängen bilden. 

Minerale

(39 von 259 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

G. Steffen: Farbe u. Lumineszenz v. Mineralien. Einführung in die kristallchemischen u.
(11 von 41 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Minerale. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/minerale