Alle Maßnahmen des Trägers der Geldpolitik zur direkten Beeinflussung des allgemeinen Zinsniveaus und der Zinsstruktur einer Volkswirtschaft werden als Zinspolitik bezeichnet. Aus keynesianischer Sicht soll dabei über die Beeinflussung des Geld- und Kreditvolumens auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage im

(38 von 266 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zinspolitik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zins/zinspolitik