Kreditpolitik, alle Maßnahmen, v. a. der Währungsbehörden, zur Regulierung des volkswirtschaftlichen Geld- und Kreditumlaufs. Die Bezeichnungen Kreditpolitik ist darauf zurückzuführen, dass eine Ausweitung der volkswirtschaftlichen Geldbestände und der sonstigen Guthaben

(29 von 207 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kreditpolitik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kreditpolitik