Westsibirisches Tiefland, Westsibirische Ebene, russisch Sapadno-Sibirskaja rawnina, weitläufige Ebene in Nordwestasien, zum größten Teil in Russland, im Gebiet Tjumen mit den Autonomen Kreisen der Chanten und Mansen–Jugra sowie der Jamal-Nenzen, ein 150–300 km breiter Steppenstreifen im Süden gehört zu Kasachstan, rd. 2,6 Mio. km2.

Das Westsibirische Tiefland liegt im Mittel 50–150 m über dem Meeresspiegel. Es wird im Westen vom Ural, im Osten

(63 von 463 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Westsibirisches Tiefland. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/westsibirisches-tiefland