(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Nach wie vor dominiert der Staat in sowjetischer Tradition stark die Wirtschaft; der staatliche Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) beträgt rund 80 %. Eine Marktwirtschaft ist nur in Ansätzen entwickelt. Nach dem Zerfall der UdSSR 1991

(34 von 236 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft trägt bei abnehmender Bedeutung 8,9 % (2014) zum BIP bei, in Land- und Forstwirtschaft arbeiten 9,3 % der Erwerbstätigen. Im Agrarsektor dominieren weiterhin die aus der Sowjetzeit stammenden Kolchosen

(29 von 207 Wörtern)

Bodenschätze

Der wichtigste Rohstoff Weißrusslands ist Kalisalz. Ein wichtiges Abbauzentrum liegt bei

(11 von 58 Wörtern)

Energiewirtschaft

Wegen der geringen Ressourcen an Energierohstoffen ist Weißrussland fast vollständig auf

(11 von 47 Wörtern)

Industrie

Der Anteil der Industrie (einschließlich Bergbau und Bauwirtschaft) am BIP liegt (2014) bei 42,4 %; 32,7 % der

(16 von 110 Wörtern)

Dienstleistungssektor

Der Dienstleistungssektor erwirtschaftet einen Anteil von (2014) 48,7 % des BIP; in ihm arbeiten 58,0 % der Erwerbstätigen.

Tourismus: Aufgrund seiner landschaftlichen Eigenarten besitzt

(22 von 154 Wörtern)

Verkehr

Weißrussland ist ein wichtiges Transitland für den Personen- und Warenverkehr von den mitteleuropäischen Ländern nach Russland und den

(18 von 125 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/weissrussland/wirtschaft-und-verkehr