Vivaldi [v-], Antonio Lucio, italienischer Komponist und Violinist, * Venedig 4. 3. 1678, † Wien 28. 7. 1741; bedeutender Vertreter des Spät-Barock, der als Violinvirtuose Aufsehen erregte und als Meister des Concerto grosso und des Solokonzerts (Konzert) gilt.

Leben: Nach einer musikalischen Ausbildung durch seinen Vater begann Vivaldi 1693 eine theologische Ausbildung, die 1703 mit der Priesterweihe

(53 von 383 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

W. Kolneder: Antonio Vivaldi 1678–1741. Leben u. Werke (1965);
derselbe:
(11 von 74 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Antonio Lucio Vivaldi. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/vivaldi-antonio-lucio