Vilnius, deutsch Wilna [v-], russisch Wilnjus, polnisch Wilno, Hauptstadt von Litauen, 80–220 m über dem Meeresspiegel, erstreckt sich auf rd. 400 km2 in der Talaue und auf den Terrassen des Neris, an dessen Zusammenfluss

(33 von 239 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die Altstadt von Vilnius (UNESCO-Weltkulturerbe) mit teilweise erhaltenem Mauerring von 1503–22 birgt das ehemalige Burgterritorium mit Resten der Oberen Burg (14./15. Jahrhundert) und der Alten (Unteren) Burg mit dem Gediminturm (ursprünglich 13. Jahrhundert, später

(32 von 223 Wörtern)

Geschichte

Um 1322/23 ließ der litauische Großfürst Gedimin auf dem Schlossberg die Burg Vilnius als neue Residenz errichten, neben der sich eine Kaufmannssiedlung entwickelte. Diese erhielt

(25 von 173 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Vilnius. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/vilnius