Verpackungsverordnung, Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen von 1991; zur Umsetzung von europäischem Recht erstmals grundlegend novellierte Fassung vom 21. 8. 1998 mit späteren Änderungen. Die Verpackungsverordnung setzt in dieser Fassung unter Einbeziehung schadstoffhaltiger Verpackungen die Richtlinie 94/62/EG vom 20. 12. 1994 über Verpackungen und Verpackungsabfälle in deutsches Recht um. In der derzeitigen Fassung (2006) setzt sie die europäische Richtlinie 2004/12/EG in nationales Recht um. Verpackungsabfälle sollen danach in erster Linie vermieden werden; ist dies nicht möglich, wird der Wiederverwendung

(80 von 583 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verpackungsverordnung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/verpackungsverordnung