Völkermord, Genozid, Handlungen gegen die Mitglieder einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe, die in der Absicht begangen werden, die Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören: Tötung von Mitgliedern der Gruppe; Verursachung von schweren körperlichen oder seelischen Schäden an ihren Mitgliedern; vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen; Verhängung von

(62 von 441 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

R. J. Lifton u. E. Markusen: Die Psychologie des Völkermords (aus dem Amerikanischen, 1992);
Y. Ternon: Der verbrecherische Staat. Völkermord im 20.
(18 von 123 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Völkermord. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/völkermord