Ugarit, kanaanäische Stadt an der Mittelmeerküste, heute die Ruinenstätte Ras Schamra am gleichnamigen Kap, nördlich von Latakia, Syrien; im Altertum Handelsmetropole und bedeutendes Kulturzentrum, seit etwa 2400 v. Chr. keilschriftlich bezeugt. Die Könige des Stadtstaats Ugarit standen im 15. und 14. Jahrhundert v. Chr. unter ägyptischer, seit etwa 1340 v. Chr. unter hethitischer Oberhoheit. Um 1200 v. Chr. wurde Ugarit von den Seevölkern zerstört.

(59 von 418 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ugarit. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ugarit