Turin, italienisch Torino, Hauptstadt der Città metropolitana Turin und der Region Piemont, Italien, 239 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Dora

(22 von 152 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die Stadt breitet sich auf der ebenen linken Seite des Po aus, gegenüber dem dicht an den Fluss tretenden Hügelland von Monteferrato mit dem isolierten Monte dei Cappuccini (284 m über dem Meeresspiegel, mit Kapuzinerkloster). Auf dem rechten Ufer liegen die Vororte Cavoretto, Rubatto und Borgo Po. Die geradlinigen, sich rechtwinklig kreuzenden Straßen der römischen Stadt (erhalten sind Reste des Amphitheaters und die

(62 von 437 Wörtern)

Geschichte

Taurasia, Hauptort der ligurischen oder keltischen Tauriner, 218 v. Chr. von Hannibal zerstört, wurde unter Augustus als römische Kolonie Augusta Taurinorum neu gegründet

(22 von 152 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Turin. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/turin-20