transgene Organismen, gentechnisch veränderte Organismen, Gentechnik: Tiere, Pflanzen oder Mikroorganismen, die in ihren Genomen fremde Gene (Transgene) enthalten und diese an ihre Nachkommen vererben können. In Biologie und Medizin besitzen transgene Organismen (von Bakterien über die Taufliege bis hin zur Labormaus) eine große Bedeutung in der Grundlagenforschung. So werden heute am lebenden Organismus routinemäßig Gene verändert, um deren Funktion überprüfen zu können. Auch die sogenannten Knock-out-Mäuse – Mäuse, denen gezielt bestimmte Gene entfernt wurden – sind den transgenen Organismen zuzurechnen.

(78 von 558 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, transgene Organismen (Gentechnik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/transgene-organismen-gentechnik