Molecular Pharming, [ˈʊlekjələ fɑːmɪŋ, englisch] das, -s, auch Gene Pharming genannt; Einsatz von gentechnisch veränderten Pflanzen oder Tieren zur Produktion von Arzneimittelwirkstoffen; ein Teilbereich des Molecular Farming. Es kennzeichnet ein neues, in der Entwicklung stehendes Anwendungsgebiet der Gentechnik, bei dem Gene meist tierischen oder menschlichen Ursprungs in Pflanzen oder landwirtschaftliche Nutztiere eingeführt werden. Ziel ist die Nutzung der Pflanze beziehungsweise des Tieres als

(63 von 502 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Molecular Pharming. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/molecular-pharming