Tiere [althochdeutsch tior, wahrscheinlich eigentlich »atmendes Wesen«], Animalia, die Gesamtheit der eukaryotischen Organismen, die im Reich der Tiere (lateinisch regnum animalium) zusammengefasst sind und als solche den Pflanzen, den Pilzen und den anderen eukaryotischen Organismengruppen gegenübergestellt werden. Die systematische Unterteilung des Tierreiches in die Unterreiche Protozoa (einzellige Tiere) und Metazoa (vielzellige Tiere) wurde aufgegeben, da sich die Protozoen in ihrer Zellstruktur als so vielfältig herausgestellt haben, dass sie vom Reich der Tiere abgetrennt wurden.

Systematik: Die vielzelligen Tiere gliedern sich

(80 von 1725 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Tiere. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tiere