Telefon [zu griechisch phōn »Stimme«] das, -s/-e, Endgerät der Telekommunikationstechnik zur Umwandlung akustischer in elektrische Signale (Mikrofon) und umgekehrt (Telefonhörer), mit Einrichtungen für den Verbindungsaufbau (Wählen), für Rückfragen in Telekommunikationsanlagen (auch Nebenstellenanlagen) u. a. Der Mikrofonstromkreis und die Wähleinrichtungen werden beim analogen Standardtelefon von der Zentralbatterie (ZB) der Vermittlungsstelle gespeist. Beim »Anrufen« eines anderen Teilnehmers wird der Handapparat abgehoben und bei älteren Telefonen die Wählscheibe betätigt. Bei den

(67 von 480 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Telefon. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/telefon