taiwanesische Kunst. Bis zum 17. Jahrhundert waren Kunst und Kultur Taiwans hauptsächlich von Immigranten vom chinesischen Festland geprägt. Die größte vormoderne Einwanderungswelle fand während der Qing-Dynastie statt, besonders seit den späten 1630er-Jahren, als Zehntausende Chinesen, vor allem aus den Provinzen Guangdong und Fujian, nach Taiwan flohen. In Tainan und Taipeh gründeten die Flüchtlinge die ersten konfuzianischen Tempel und Schulen. Am Ende des 17. und insbesondere

(65 von 461 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, taiwanesische Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/taiwanesische-kunst