Sokrates, griechisch Sokrates, griechischer Philosoph, * Athen um 470 v. Chr., † ebenda 399 v. Chr.; Sohn des Steinmetzen Sophroniskos und der Hebamme Phainarete, mit Xanthippe.

Leben: Ob Sokrates das Handwerk seines Vaters selbst in erheblichem Umfang ausgeübt hat, ist nicht bekannt. Neben der Tätigkeit als philosophischer Aufklärer soll er sich im Kriegsdienst (im Peloponnesischen Krieg Hoplit bei den Feldzügen nach Poteidaia 432–429, Delion 424, Amphipolis 422 v. Chr.) durch Tapferkeit ausgezeichnet haben und verwaltete politische Ämter, war dabei ohne persönliche Rücksichten Gesetz und

(80 von 635 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

B. Waldenfels: Das sokratische Fragen (1961);
R. Guardini: Der Tod des Sokrates. Eine Interpretation
(14 von 96 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sokrates. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sokrates-30