Silikate [zu Silicium], Singular Silikat das, -(e)s, Silicate, Salze und Ester der Monokieselsäure, H4SiO4, und ihrer Kondensationsprodukte (Kieselsäuren). Dazu gehören die organischen Silikate (z. B. die Ester der Mono- und Dikieselsäure), die nur synthetisch herstellbar und zum Teil sehr hydrolyseempfindliche Substanzen sind. Die weitaus wichtigere Gruppe bilden jedoch die anorganischen Silikate, die mit Ausnahme der ebenfalls künstlich hergestellten, wasserlöslichen Alkalisilikate (Wasserglas) eine bedeutende Gruppe natürlich vorkommender Silicium-Sauerstoff-Verbindungen sind. Als natürliche Silikate (Silikatminerale) sind sie die wichtigsten Bestandteile der

(77 von 654 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Silikate. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/silikate