Seeschlacht, größere, mitunter einen Seekrieg entscheidende Kampfhandlung zwischen starken Marinestreitkräften.

Geschichte: Die ersten nach Plan verlaufenden Seeschlachten fanden in der Antike statt. Die Ruderkriegsschiffe der Zeit (Bireme, Triere) wurden dabei im Rahmen der Rammtaktik selbst als Waffe verwendet. Sie fuhren zur Schlacht in Reihe nebeneinander auf, um den Feind durch Umfassen zusammenzudrängen und ihm die Bewegungsfreiheit zu nehmen (z. B. Schlacht

(59 von 426 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Seeschlacht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/seeschlacht