Gemessen an der Zahl der Beschäftigten sind die wichtigsten Dienstleistungsbereiche das Gesundheits- und Sozialwesen (709 700), Handel und Kfz-Reparatur (651 500), die Erbringung von freiberuflichen wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (409 300), das Bildungswesen (350 600) und das Gastgewerbe (257 800). Eine besondere Bedeutung kommt – mit 241 900 Beschäftigten – den Banken sowie den Finanz- und Versicherungsunternehmen zu. Die

(51 von 351 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dienstleistungssektor. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schweiz/wirtschaft-und-verkehr/dienstleistungssektor