Rhön die, Mittelgebirge im Grenzraum von Hessen, Bayern und Thüringen, im Norden und Osten von der Werra, im Süden von Sinn und Fränkischer Saale, im Westen von der Haune begrenzt; im Südwesten bildet der Landrücken den Übergang zum Vogelsberg. Die Hauptmasse des Aufbaus sind zwar die Schichtgesteine von Buntsandstein, Muschelkalk und (stellenweise) Keuper. Deren Block, im Alttertiär auf niedriges Niveau eingerumpft und mit tropischem Sumpfwald (Braunkohlenbildung) bedeckt, wurde aber im Mittel- und Jungtertiär durch phonolithische und basaltische Vulkanschlote durchschlagen und

(80 von 605 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rhön. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/rhön