Rechts|soziologie, Arbeitsgebiet der Soziologie, das sich in verschiedenen Aspekten mit bestimmten juristischen Disziplinen überschneidet. In einem allgemeinen Sinn befasst sich Rechtssoziologie mit der Wechselbeziehung von Recht und Gesellschaft. Im Rahmen der Grundlagenforschung einer allgemeinen Soziologie fragt Rechtssoziologie nach der sozialen Bedeutung des kodifizierten Rechts einer Gesellschaft und nach den sozialen Normen, Werten, Bräuchen und Sitten, die dem geltenden Recht zugrunde liegen, sowie nach dem Einfluss sozialer Sachverhalte auf das in einer Gesellschaft

(72 von 510 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rechtssoziologie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/rechtssoziologie