Reaktionsmechanismen, zusammenfassende Bezeichnung für die aufeinanderfolgenden Einzelschritte bei chemischen Reaktionen, einschließlich der elektronischen, sterischen und energetischen Änderungen im submikroskopischen Bereich, im Unterschied zur Bruttoreaktionsgleichung, die nur den Anfangs- und Endzustand einer chemischen Reaktion erfasst. Chemische Reaktionen bestehen

(37 von 260 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Reaktionsmechanismen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/reaktionsmechanismen