Prosa [von lateinisch prosa (oratio), eigentlich »geradeaus gerichtete (= schlichte) Rede«, zu prorsus »nach vorn gewendet«] die, -, Literatur: freie, nicht durch metrische Gesetze gebundene Sprachform; der Begriff umschließt (gesprochene) Alltagssprache und Sachtexte sowie in Wortwahl, Satzbau, sprachlichen Bildern usw. bewusst gestaltete künstlerische Prosa fiktionalen oder reflexiv-argumentierenden Charakters. Die klangliche Form wird hier bestimmt

(53 von 370 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Prosa (Literatur). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/prosa-literatur