Postreform, seit 1989 schrittweise erfolgende Neuordnung des deutschen Post- und Fernmeldewesens. Die mit dem Poststrukturgesetz vom 8. 6. 1989 zum 1. 7. 1989 in Kraft getretene Postreform I umfasste im organisatorischen Bereich die Trennung der politisch-hoheitlichen Aufgaben von den betrieblich-unternehmerischen Funktionen und im ordnungspolitischen Bereich die Öffnung des Telekommunikationssektors für den Wettbewerb unter Aufhebung des Fernmeldemonopols bis auf ein eingeschränktes Netzmonopol und das Sprachtelefonmonopol. Die früher von der Deutschen Bundespost (DBP)

(69 von 486 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Postreform. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/postreform