Phosphorverbindungen. Als Element der fünften Hauptgruppe des Periodensystems liegt Phosphor in seinen Verbindungen v. a. in den Wertigkeitsstufen −3, +3 und +5 vor; er kann aber auch in allen anderen Wertigkeitsstufen zwischen −3 und +5 auftreten.

Mit Wasserstoff bildet Phosphor eine Reihe von ketten- und ringförmigen Verbindungen, die Phosphorwasserstoffe, Phosphane. Diese sind stark riechende, giftige und zum Teil selbstentzündliche Stoffe. Sie entstehen bei der Zersetzung von Phosphiden mit Wasser oder auch bei der Reaktion von Phosphor mit Wasserstoff. Beispiele sind der

(80 von 955 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Phosphorverbindungen.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/phosphorverbindungen